SV Blau-Rot Pratau e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Wittenberg, 1.ST

SV 1813 Dennewitz   SG Pratau/Eutzsch
SV 1813 Dennewitz 4 : 6 SG Pratau/Eutzsch
(0 : 3)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Wittenberg   ::   1.ST   ::   18.08.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Mario Höse, Maximilian Preuß, Peter Baade, Tobias Schwarz

Assists

2x Florian Gässler, Maximilian Preuß, Tobias Schwarz, Mathias Lehniger

Gelbe Karten

Richard Andreas, Maximilian Preuß

Torfolge

0:1 (11.min) - Mario Höse (Maximilian Preuß)
0:2 (35.min) - Maximilian Preuß (Florian Gässler)
0:3 (39.min) - Peter Baade (Florian Gässler)
1:3 (47.min) - SV 1813 Dennewitz
2:3 (52.min) - SV 1813 Dennewitz
3:3 (70.min) - SV 1813 Dennewitz
3:4 (75.min) - SV 1813 Dennewitz
3:5 (79.min) - Mario Höse (Mathias Lehniger)
3:6 (87.min) - Tobias Schwarz (Tobias Schwarz)
4:6 (88.min) - SV 1813 Dennewitz

Durch Effizienz erfolgreich beim starken Aufsteiger

1. Spieltag Kreisoberliga 19/20

SV 1813 Dennwitz vs SV Blau-Rot Pratau   4:6 (0:3)

 

Den Pratauern war schon vorher klar, dass dieses Spiel kein Zuckerschlecken werden wird. Zwar hatte man bislang keine Erfahrungen zu dem brandenburgischem Aufsteiger aus Dennwitz, dennoch konnte man sich denken, dass die "Neuen" heiß sein werden. Und genau so gestalteteten sich auch die ersten 15 Minuten. Dennewitz agressiv und bissig, überrannten die schläfrigen Prataue förmlich. Durch viele Fehler wurde hier der Gegner stark gemacht, welcher Chancen hatte und/oder diese nicht sauber zu Ende spielte. Dann in der 11. Minute, quasi der erste richtige Angriff der Pratauer. Florian Gässler mit einem Diagonalball auf Max Preuß, welcher den Ball gut aus der Luft mitnimmt und auf der rechten Seite Mario Höse mitnimmt. Dieser zieht trocken im Strafraum halbrechter Position ab und der Ball schlägt im Tor ein. Spiel auf den Kopf gestellt. Dennwitz ließ sich davon eher weniger beeindrucken, Sie spielten weiter. Aber wie schon erwähnt, es scheiterte beim Gastgeber an der Passgenauigkeit im gegenerischen Drittel. Mit einem Doppelschlag zwischen Minute 35 und 39 sollte Pratau dies dann auch eiskalt ausnutzen. Wieder ein guter Chip-Ball von Florian Gässler auf Max Preuß. Dieser verwehrtet den Ball, gewinnt den Zweikampf und lässt im Strafraum noch den letzten Gegner aussteigen, um den Ball anschließend mit links trocken rechts neben dem Pfosten zu versenken. Tor Nummer 3 dann durch unseren Neuzugang Peter Baade. Florian Gässler tritt die Ecke scharf vor das Tor, Peter hält den Kopf ran und der Ball im Tor. So ging es auch in die Halbzeit.

 

Man nahm sich vor, die Anfangsviertelstunde ohne Gegentor zu überstehen, doch es trat genau das ein, was man unbedingt verhindert wollte. Max Preuß verliert 25m vor dem Tor den Ball, Dennewitz spielt es clever aus und der Schuss schlägt aus halblinker Position unhaltbar geschlenzt ein. Dennewitz nun klar mit Oberwasser und Willen. Ein langer Ball in den Pratauer Strafraum. Stefan Hentschel einen Kopf größer und genau hinter dem Angreifer, wird von Richard Andreas überrascht, welcher aus dem Kasten kommt und den gegnerischen Angreifer in der Luft umhaut. Elfmeter. Sicher verwandelt. 2 komplett vermeidbare Tore. Jetzt das Spiel wieder ausgeglichener. Viele Zweikämpfe, viele Mittelfeldaktionen. Dann war ein Dennewitzer Spieler auf der rechten Seite durch, Sven Hanke grätscht und trifft oder trifft nicht, das kommt wahrscheinlich auf die Sichtweise an, den Gegner. Der Schiedsrichter konnte es nicht einschätzen, doch der Assistenz zeigt sofort auf den Punkt. Zweiter Elfmeter. Diesmal Richard zwar in der richtigen Ecke, aber nicht dran. Ausgleich. Doch die Antwort folgte. Freistoß Florian, Peter sorgt für Unruhe und die Dennewitzer köpfen sich selbst an, sodass der Ball ins Tor rollt. Leicht geschockt jetzt Pratau cleverer als der Gastgeber. Starker Ball von Matthias Lehniger auf Mario Höse, der auf und davon ist und diesmal eiskalt vor dem Tor bleibt (Jubelschrei anbei). Tor Nummer 6 für Pratau fiel kurz vor Schluss durch eine absolute Willensleistung von Tobias Schwarz. Wuchtiger Schuss mit Rechts, Torwart lässt klatschen, Schwarzi setzt nach, wieder gehalten und im dritten Versuch dann das Tor. Die Dennewitzer schauen Schwarzi zu, welcher dieses Tor unbedingt wollte und auch erzwingen konnte. Im gleichen Gegenzug können drei Pratauer nicht verhindern, dass ein Spieler den Ball in die Mitte passt, dort verpassen 2 Blau-Rote und der lachende Dritte aus Brandenburg schießt ihn ins Tor. Dann war Schluss. 

 

-MP