SV Blau-Rot Pratau e.V.

U 11 .. Pokalfight ohne Happy End

Sven Kerber, 03.05.2019

U 11 .. Pokalfight ohne Happy End

Am 1. Mai bei bestem Fußballwetter stand das Finale im Kreispokal der U 11 im Brale Sportpark in Elster an. Unser Gegner war zum vierten Mal in dieser Saison der VFB Gräfenhainichen. Drei relativ hohe Niederlagen in der Liga Süd und in der Meisterschaftsrunde standen uns gegenüber. Als Außenseiter ging unsere Mannschaft, verstärkt durch Spieler der zweiten, in das Spiel. Pünktlich 11: 30 Uhr ertönte der Pfiff. Durch aggressives Pressing wurde der VFB unter Druck gesetzt und zu Fehlpässen gezwungen. Schnelle Konter wurden gestartet aber auch abgefangen. Nach fünf Minuten dann der erste richtige Schuss auf das Gegnertor und der Ball zappelte im Netz. Nach der Führung ging es auf beiden Seiten offensiv weiter. GHC erhöhte den Druck, aber unser Keeper hielt den Kasten bis zur Halbzeit sauber.

Die mitgereisten Fans fieberten lautstark mit und die Jungs spielten die zweite Halbzeit konsequent so weiter. Nach weiteren fünf Minuten erfolgte ein weiteres Tor von uns zur 0:2 Führung…lag hier eine Sensation in der Luft….? Spielerisch waren unsere Jungs konsequenter und störten den Gegner frühzeitig. Dann aber der Anschlusstreffer - es wurde aber nicht der Kopf hängen gelassen, sie kämpften weiterhin stark. Der VFB drückte Chancen im Minutentakt. Die reguläre Spielzeit war abgelaufen, die Sensation schien Perfekt. Dann ein Pfiff…nicht der ersehnte, sondern zur Ecke für den Gegner. Leider passierte das was passieren musste, der VFB trifft. 2:2 und dann der Schlusspfiff ab in die Verlängerung. Zweimal fünf Minuten. Zum ersten Mal in diesem Spiel geht der Gegner mit 3:2 in Führung, aber die Jungs kämpfen erbittert weiter. Der Anstoß zur zweiten Halbzeit der Verlängerung vom Gegner wurde gestört und ein Konter gestartet - zum 3:3. Abpfiff. Auf zum Neunmeterschießen, hier wurde ersichtlich, dass unsere Jungs am Ende waren.

Entweder wollten sie es zu genau wissen bzw. es fehlte die nötige Kraft und hier zeigten wir halt Nerven. Gräfenhainichen verwandelte einen Neunmeter mehr und somit gingen Sie als Gewinner vom Feld. Der Fussballgott war hier nicht Blau - Rot gesonnen. Dieses Spiel war das Beste der Saison. Unser Jungs sind Sieger der Herzen geworden.

Glückwunsch an Gräfenhainichen.

 

Danke für das tolle Spiel und die lautstarke Unterstützung der Fans.

 

P.S. Sorry für den zum Schluss desolaten Liveticker bei Fupa....die Nerven :-)