SV Blau-Rot Pratau e.V.

Saisonabbruch - Pratau "noch" auf Platz 1

Uwe Preuß, 17.05.2020

Saisonabbruch - Pratau "noch" auf Platz 1

FSA plant Abbruch der Saison zum Verbandstag am 12.06 zu beschließen

Nun ist es also "fast" beschlossene Sache. Die Saison 2019/2020 wird nicht mehr weitergespielt. Dennoch gibt es uns den Anlass, einen kleinen Überblick auf die 15 Spiele in der Kreisoberliga zu werfen. Von diesen 15 gespielten Partien konnten wir 11 Siege verzeichnen und teilten uns zweimal die Punkte. Die beiden Niederlagen gab es zum Anfang der Saison, wodurch wir uns eine ungeschlagenen Serie mit laufender Saisondauer aufbauen konnten. Mit 57 Toren stellen wir zudem den besten Angriff der Liga. Hier steht Maximilian Preuß mit 21 Treffern allein an der Spitze in der internen Torjägerliste. Bei 25 Gegentoren belegt man Platz 4 der besten Abwehr in der Kreisoberliga. 23 Spieler wurden in diesen 15 Spielen eingesetzt, man sammelte ebensoviele Gelbe Karten und bekam einen Platzverweis (durch Jubeln eines Auswechselspielers "außerhalb" der Coachingzone) in Form einer Gelb-Roten Karte. Peter Baade und Richard Andreas sammelten mit 14 Spielen über die volle Distanz die meisten Einsatzminuten. Erfreulich gab es pünktlich zum Dorffest und den damit verbundenen 120 Jahren Fußball in Pratau einen neuen Trikotsatz übergeben, in dem man so einige Spiele überzeugen konnte. Zudem konnte Oliver Hinkelmann nach langer Verletzungspause zum Ende der Hinrunde wieder voll mittrainieren und in den Spielen 2020 auch wieder mitwirken.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Spielern, Trainern, Betreuern, Fans und Sponsoren für die geleistete Arbeit und das Engagement in der Saison 2019/2020. Bis zum Verbandstag am 12.06 bleibt die Tabelle (Bild) weiterhin bestehen. Es ist jedoch so gut wie sicher, dass aufgrund der favorisierten "Quotientenregel" am Ende Jessen (2,42) knapp vor uns (2,33) stehen wird. Über einen Abbruch an sich aufgrund der Pandemie gibt es keine zwei Meinungen. Den Meisterschaftskampf hätten wir bei normalem Saisonverlauf gern bis zum letzten Spieltag spannend gehalten, sodass sportlich gesehen die bessere Mannschaft am Ende auf Platz 1 steht und somit verdient Meister der Kreisoberliga wird. Leider werden wir aller Voraussicht nach Platz 1 mit 0,09 Punkten Rückstand verpassen, ohne sportlich die jetzige Tabellenführung verloren zu haben. Wir wünschen Jessen alles gute zum Aufstieg und viel Erfolg in der Landesklasse. Wir greifen nächste Saison wieder an!

 

-MP